Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend

Das Schei leben meines Vaters das Schei leben meiner Mutter und meine eigene Schei jugend Eine Kindheit der Nachkriegszeit im idyllischen Wallfahrtsort Alt tting Doch die Geschichte die Andreas Altmann erz hlt handelt weder von Gnade noch von Wundern sondern von brutaler Gewalt und Schr

  • Title: Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend
  • Author: Andreas Altmann
  • ISBN: 9783492053983
  • Page: 169
  • Format: Hardcover
  • Eine Kindheit der Nachkriegszeit im idyllischen Wallfahrtsort Alt tting Doch die Geschichte, die Andreas Altmann erz hlt, handelt weder von Gnade noch von Wundern, sondern von brutaler Gewalt und Schrecken ohne Ende Schonungslos blickt Altmann zur ck auf einen Vater, der als psychisches Wrack aus dem Krieg kommt und den Sohn bis zur Bewusstlosigkeit pr gelt, auf eine MuEine Kindheit der Nachkriegszeit im idyllischen Wallfahrtsort Alt tting Doch die Geschichte, die Andreas Altmann erz hlt, handelt weder von Gnade noch von Wundern, sondern von brutaler Gewalt und Schrecken ohne Ende Schonungslos blickt Altmann zur ck auf einen Vater, der als psychisches Wrack aus dem Krieg kommt und den Sohn bis zur Bewusstlosigkeit pr gelt, auf eine Mutter, die zu schwach ist, um den Sohn zu sch tzen, und auf ein Kind, das um sein berleben k mpft Erst als Jugendlichem gelingt Altmann die Flucht Die schreckliche Erfahrung aber kann ihn nicht brechen Sie wird vielmehr der Schl ssel f r ein Leben jenseits des Opferstatus Ein Leben, indem er seine Bestimmung als Reporter findet H tte ich eine liebliche Kindheit verbracht, ich h tte nie zu schreiben begonnen, nie die Welt umrundet

    • Best Download [Andreas Altmann] Ä Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend || [Science Book] PDF ä
      169 Andreas Altmann
    • thumbnail Title: Best Download [Andreas Altmann] Ä Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend || [Science Book] PDF ä
      Posted by:Andreas Altmann
      Published :2019-02-13T05:10:20+00:00

    About "Andreas Altmann"

    1. Andreas Altmann

      Andreas Altmann z hlt zu den bekanntesten deutschen Reiseautoren und wurde u a mit dem Egon Erwin Kisch Preis , dem Weltentdecker Preis und dem Seume Literatur Preis ausgezeichnet Zuletzt erschien von ihm der Bestseller Das Schei leben meines Vaters, das Schei leben meiner Mutter und meine eigene Schei jugend.Altmann war Dressman, Schauspieler am Residenztheater M nchen und am Schauspielhaus Wien, Jura und Psychologiestudent, G rtner, Taxifahrer, Privatchauffeur, Sp ler, Kellner, Anlageberater, Stra enarbeiter Er lebt heute als Auslandsreporter und Reiseschriftsteller in Paris Unter anderem ist er ohne Geld von Berlin nach Paris gelaufen 34 Tage, 33 N chte , durch Indien Notbremse nicht zu fr h ziehen und durch S dostasien Der Preis der Leichtigkeit gereist Zudem hat er Storys aus der weiten wilden Welt unter dem Titel Getrieben vorgelegt Er war unterwegs in Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien und Chile Reise durch einen einsamen Kontinent Quellen Autorenprofil des Piper Verlags und Autorenprofil des Rohwolt Verlags

    294 thoughts on “Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend”

    1. Wow. I could not put this down, I finished it in one day, and I understand why this was compared to Thomas Bernhard. In his book, Andreas Altmann is recounting his childhood in the 1950`s and 1960`s, growing up in the deeply Catholic city of Altötting, Bavaria. His father was a reputable merchant of religious devotional objects which he sold to visitors coming to this place of pilgrimage. While projecting the image of the good Christian and respected citizen to the public, he terrorized his wif [...]


    2. Puh, krasses Buch. Der Titel stimmt genau -- Herr Altmann hatte wirklich eine Scheißjugend, und seine Eltern (die daran schuld sind) hatten ein Scheißleben. Der Autor rotzt sich hier alles von der Seele und berichtet, wie er mit einem tyrannischen, vom Krieg verkorksten Vater und einer schwachen Mutter aufwuchs ausgerechnet in Altötting, und der Vater war ausgerechnet Devotionalienhändler. Es scheint alles so schlimm gewesen zu sein (die ständigen Schläge, die Demütigungen, das Arbeiten- [...]



    3. Dass die Fünfziger Jahre aus Kindersicht nicht gerade eine Zeit waren, in der liebevolle und fürsorgliche Eltern (meist) eine Selbstverständlichkeit gewesen sind wie heutzutage, ist vermutlich nicht nur den entsprechenden Jahrgängen bewusst, sondern auch den danach Geborenen. Noch immer wirkten die Folgen des III. Reiches, es hatte Zucht und Ordnung in der Familie zu herrschen, der Vater hatte das Sagen im und die Kirche ausser Haus. Und den Nachbarn gegenüber musste stets die perfekte Welt [...]


    4. Erschütternde Autobiografie, bei der ich mir an manchen Stellen dachte, dass der Autor das auch nicht besser hätte erfinden können. Bigotterie, Grausamkeit, Lieblosigkeit, Doppelmoral, Totschweigen, Gewalt – alles unter einem Dach, unglücklicherweise dem, unter dem Altmann in der bayerischen Provinz seine Kindheit und Jugend verbracht hat. Ein Feelgood-Buch ist das sicher nicht und ich musste an vielen Stellen schlucken und am Ende auch ein paar Tränen verdrücken, wenn der Autor in wenig [...]


    5. Ich bewundere den Mut von Andreas, und allen Kindern die sich ihren tyrannischen Eltern wiedersetzen.Er schreibt hier, dass er ein Angsthase war, ich sehe das anders.Ich bewundere den Mut, des Kindes, sich dem Vater zu wiedersetzen und den Erwachsenen Andreas dafür dieses Buch geschrieben zu haben.Dennoch sollte kein Kind den Mut aufbringen müssen, sich gegen die eigenen Eltern so wiedersetzen zu müssen, um nicht selbst unter zu gehen.Ich bewundere auch, dass Andreas Altmann den Blick für di [...]


    6. Dies war mein drittes Buch von Andreas Altmann und ich bekomme einfach nicht genug von seiner Art zu Schreiben. In diesem Buch schreibt Altmann über seine Kindheit und Jugend in Bayern und geht dabei hauptsächlich auf die Beziehung zu seinen Eltern und innerhalb seiner Familie ein. Ich konnte das Buch nahezu nicht weglegen und habe es innerhalb von zwei Tagen durchgelesen, weil mich die Ehrlichkeit und Brutalität seiner Geschichte in den Bann zogen. Er ist einer dieser Autoren, die die Liebe [...]


    7. Schonungslos und sehr brutal, eine totale Abrechnung. Da hatten viele sicher wenig Freude.lesenswert, eventuell aber nicht für ganz zarte Seelen und fromme Schafsaugen geschrieben.


    8. W "Zasranym życiu mojego ojca, zasranym życiu mojej matki i mojej zasranej młodości" autor nie tylko opowiada czytelnikom o swoim codziennym życiu w domu Altmannów, lecz również o obyczajowości i sytuacji społecznej w Górnej Bawarii, która, jak wiadomo, jest najreligijniejszym landem w Niemczech. Altmann wspomina o regularnych aktach przemocy ze strony nauczycieli w szkole oraz o przypadkach pedofilii i dewiacji, również w kościele katolickim.Całość na: wiedzma-czyta/201


    9. Ich habe das Buch abgebrochen. Das liegt allerdings nicht daran, dass das Buch schlecht geschrieben ist, das Gegenteil ist der Fall. Besonders das ausführliche Nachwort ist herausragend! Aber manche Dinge möchte ich einfach nicht lesen müssen und Altmanns Geschichte ist voll davon.


    10. Was für ein reisserischer Titel. Er stimmt allerdings, die Eltern des Autors hatten wirklich ein Scheißleben, und er eine Scheißjugend. Ein Buch wie ein Verkehrsunfall - eigentlich mag man garnicht hingucken, kann sich dann aber doch nicht losreissen. Gut war's nicht, aber faszinierend.


    11. Ich bewundere den Autor, das er eine so böse und traurige Familiengeschichte mit so viele Humor schreiben konnte. Hart, humorvoll, genial.





    12. Ich fühle mich ja immer ganz schlecht, wenn ich einem Buch, das auf wahren Begebenheiten beruht, eine schlechte Bewertung gebe. Aber. Der Schreibstil war für mein Empfinden einfach nur grausam.


    Leave a Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *